Mittwoch, 25. Dezember 2013

Das Leben im Walde





Die letzten Überreste der Bergruine Hartneidstein, die um 1300 Jhdt. erbaut wurde. Sie befindet sich auf 877 m Seehöhe an einem Hang der Koralpe oberhalb der Ortschaft Eitweg.
Diente zu dieser Zeit als Landesgericht, dass für das untere Lavanttal zuständig war.

1469 wurde Hartneidstein von Türken überfallen und abgebrannt, jedoch umgehend wieder aufgebaut.



Von der Ferne sofort sichtbar:

Die großen Nesthügel der Roten Waldameisen.

In so einem Bau leben zwischen 200.000 und zwei Millionen Ameisen.

In ihrem Bau befinden sich zahlreiche Gänge und Kammern. Sie dienen den Insekten unter anderem zur Eiablage, zur Aufzucht der Brut und als Vorratsspeicher.

Das verzweigte System aus Räumen und Gängen setzt sich auch unterirdisch fort. Tief unter der Erde, quasi im Kellergeschoss des Hügels, überdauert das Ameisenvolk die kalten Temperaturen im Winter. Alle Gänge sind so angelegt, dass kein Regenwasser eindringen kann.



Die BÄUME unsere FREUNDE :)




"Eichen sollst du weichen,
Fichten such' mitnichten,
Weiden sollst du meiden,
aber Buchen sollst du suchen!"


Hier war eine große Gewalt im Spiel!
10.000 000 Volt werden´s wohl gewesen sein.
Irre wenn man bedenkt, dass die Luft auf 30.000 Grad erhitzt wird...

Ein natürliches Spektakel wo nur vermutet wird, und man bis heute keine richtige Antwort findet.

Am öftesten beobachtet man Blitze bei Cumolonimben,
die sowieso noch nie unsere Freunde waren :)









Die tödliche Waffe gegen Insektenbefall usw

HARZ

Das klebrige Sekret ist ein wirksames und vielseitiges Mittel zur Selbstverteidigung.
Insekten und ihre Eier werden verklebt, erstickt und ausgetrocknet.
Bäume besitzen sogenannte Harzkanäle in ihrer Rinde. Wer also die Rinde anbohrt, muss mit dem Schlimmsten rechnen. Ist die Rinde verletzt, wird die Harzproduktion an der betroffenen Stelle gezielt gesteigert. Auch andere Verletzungen wie zum Beispiel abgebrochene Zweige kann der Baum mit Harz selbst "behandeln". Die Wunde wird durch das austrocknende Harz luftdicht verschlossen, der Baum kann nicht "ausbluten".




Leckstein für die Rehlein :)







Kommentare:

  1. Schön so ins lond eini schaun :-)

    AntwortenLöschen
  2. da hast dir ja richtig mühe gegeben - sehr interessant und schene büda

    AntwortenLöschen